Harira - Marokkanische Suppe

Für diese Suppe - sie ist sozusagen ein Nationalgericht - gibt es unzählige Rezeptvariationen. Das beste Rezept stammt aus einem kleinen Restaurant im Atlas-Gebirge.

Kategorie:  Suppen nahöstlich  -  Fertig in: 30min  -  Kochzeit: 45min  - 

Zutaten

Für 12 Personen

  • 100 Gramm rote Linsen
  • 1 Prise marrokanisches Safranpulver
  • 200 Gramm Kichererbsen
  • 300 Gramm Hühnerbrustfilet
  • 100 Gramm Stangensellerie
  • 100 Gramm Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 Gramm Tomatenmark
  • 3 Eßlöffel Olivenöl
  • 1 Liter Hühnerbrühe
  • 1 Prise Salz und Cayenne-Pfeffer
  • 1 Bund Petersilie oder Koriander
  • 1 Eßlöffel Currypulver
  • 1 Teelöffel Harissa

Harira - Marokkanische Suppe Directions

Kichererbsen am Vorabend einweichen und in Wasser 30 Min. kochen.

(Man kann auch Kichererbsen aus dem Glas verwenden, dann 400 Gr.)

Die Tomaten häuten, in kleine Stücke schneiden.

Hühnerbrustfilet in kleine Würfel schneiden.

Karotten, Zwiebel, Knoblauch und Sellerie putzen und in kleine Würfel schneiden.

Das Öl in einem Topf erhitzen, Hühnerbrustfilet unter Rühren goldbraun anbraten, würzen, heraus nehmen.

In den gleichen Topf die kleingeschnittenen Zutaten( ohne Tomaten ) geben,

ca. 1 Min. braten.

Die abgetropften Kichererbsen, Linsen, Safranpulver, Curry Tomaten und das Tomatenmark zugeben und mit Hühnerbrühe auffüllen, 30 Min. köcheln lassen.

Die Suppe nicht zu fein pürieren, Fleisch dann wieder hinein geben, etwa 5 Min. erwärmen, mit Salz, Harissa und Cayenne Pfeffer abschmecken.

Petersilie oder Koriander fein schneiden und zum Servieren über die Suppe streuen.

Mit Zitronenspalten servieren.

Top