Hauptgerichte

          Fisch & Chips mit Sauce Gribiche

          Fisch & Chips, nicht nur in England ein Klassiker, dieses Rezept habe ich von einem holländischen Chef, der mich mit seiner kreativen Kochkunst immer wider begeistert hat, von dem ich viel lernen durfte und der meinen Kochstiel geprägt hat. Danke Leon !

          Zutaten:
          3 gehackte Petersilie, 4 hartgekochte Eier, gepellt, 1 Eßlöffel gehackten Estragon, 6 große festkochende Kartoffeln, 4 Eßlöffel Kapern und Cornichons, 4 Eßlöffel Mayonnaise, 1 Kilogramm festes Fischfilet - Kabeljau, Seelachs und Lachs, 4 Eßlöffel Mehl zum panieren, 1 Bund Schnittlauch fein geschnitten, 1 Salz und Pfeffer, 1 Ei, mit einer Gabel verschlagen

          Fleischterrine mit Champignons

          Jede Form der Küche kennt den Fleischkäse, -kuchen oder Meatloaf. Er mag immer irgendwie regional speziell sein, besteht aber fast immer aus den ähnlichen Zutaten. Der hier weicht vom Pfad der konventionellen Tugend ab und wagt es, Pilze zu verwenden.

          Zutaten:
          800 Gramm gemischtes Hackfleisch - Rind, Schwein, Lamm, 2 Scheiben Toastbrot, 250 Gramm Stein-Champignons, 1 Ei, 10 cl Milch, 50 Gramm Parmesan, 2 Eßlöffel bestes Olivenöl, Salz und Pfeffer aus der Mühle, 1 Knoblauchzehe, 1 Teelöffel Thymian und Rosmarin, feingeschnitten, Zitronenschalenabrieb, 1 Schalotte

          Forelle mal anders

          Dies wird eine etwas andere Forelle, die nach vielerlei anstrengenden Sessionen wie Fasnet oder Karneval dem Organismus wieder auf die Sprünge hilft. Das ist sicher auch mal etwas für den Fischmuffel, der mit dem sanften Geschmack heimischer Süßwasserbewohner sonst eher nichts anfangen kann.

          Zutaten:
          150 ml Olivenöl, 1 Teelöffel Salz, 1 frische Chilisschote, 3 dicke Knoblauchzehen, 1 Teelöffel Currypulver, 4 Forellen a ca. 300 Gramm, 1 Stück Ingwer, daumengroß

          Fried Rice mit Garnelen

          Din Tai Fung ist ein taiwanesisches Restaurant mit einer Manufaktur für authentische chinesische Speisen.

          Berühmt und mit Michelin-Stern versehen sind die versschiedenen Dim Sum.

          Zutaten:
          250 Gramm am Vortag gekochter Sushi-Reis, Rundkorn, 250 Gramm rohe Garnelen, Backpulver, um die Garnelen knusprig zu fritieren, Hühnersuppen Pulver, 2 Frühlingszwiebeln, 2 Eier, 1 Teelöffel Sesamöl, 10 Gramm Salz, 4 Eßlöffel Erdnußöl, 2 Eßlöffel Sojasauce

          Frikassee vom Stubenküken auf Gemüsetatar

          Stubenküken bringen diesem Frikassee auf einem besonderen Gemüsebett einen elegant leichten Geschmack.

          Zutaten:
          3 Stubenküken, 1 Liter Geflügelbrühe, am besten selbst gemacht, 1 Lorbeerblatt, 1 Zitrone, 3 Eßlöffel Butter, 3 Eßlöffel Mehl, 100 ml Weißwein, 100 ml Sahne

          Gefüllte Maishuhnbrust mit glasierten Frühlingszwiebeln

          Nach gutem Geflügel aus Freilandhaltung und möglichst nicht tiefgefroren müssen Sie ein bißchen suchen. Es wird auch etwas mehr kosten, aber die Ausgabe lohnt sich. Also auf zu Ihrem Lieblingsmetzger und etwas Gutes, Frisches bestellen. Der wird sich bestimmt über Ihren guten Geschmack freuen.

          Zutaten:
          6 Maishuhnbrüstchen, 1 Bund Estragon

          Gemüse-Curry

          Dieses Curry kann unendlich variiert werden, je nach Jahreszeit und verfügbarem Gemüse.

          Zutaten:
          1 kleiner Blumenkohl, 250 Gramm Kürbis oder Süßkartoffeln, 0.5 Glas Kichererbsen, abgetropft 200 Gr., 1 Bund Frühlingszwiebeln, 1 grüne scharfe Chilischote, 6 Stück Soft Aprikosen, 30 Gramm frischer Ingwer, 2 Knoblauchzehen, 1 Eßlöffel Butterschmalz (oder Ghee), 1 Eßlöffel Senfsaat, 1 Eßlöffel Currypulver (nach Geschmack), 100 ml Gemüsebrühe, 200 ml Kokosmilch, 150 Gramm Joghurt, 1 Eßlöffel Limettensaft und abgeriebener Schale, 1 Eßlöffel neutrales Öl, 1 Teelöffel Panch Phoron, 1 Eßlöffel Curry-Blätter

          Geschmorte Rinderleiter mit feinem Gemüse

          Es wird jetzt schon früher dunkel am Abend. Und gerne bitten wird dann wieder Gäste ins Haus, nicht mehr zum Grillen sondern zu einem schönen gesetzten Abendessen. Wenn Sie denen dann sagen, es gibt als Hauptgericht eine Rinderleiter, werden sie Sie ganz verwundert fragen: „Was ist denn das? Rinderleiter?“ Um welches Stück Fleisch es sich da handelt, ist schnell aufgelöst. Stellen Sie sich den Teil des Rindes vor, in dem die Rippen sitzen. Normalerweise bekommt man dies Stück beim Metzger als Teil der Hochrippe. Ausgelöst und ohne das Rippenstück sieht es tatsächlich aus, wie eine kleine Leiter, daher der Name. Wenn Sie das langsam und geduldig schmoren, ergibt das einen köstlichen, sehr geschmacksdichten kleinen Braten, den man am besten mit frischen, leicht glasierten Gemüsen der Saison und einer gut reduzierten Sauce serviert. Probieren Sie es aus, testen Sie Ihren Metzger, ob er Ihnen dies köstliche Stück Rindfleisch zuschneidet. Sie werden begeistert sein.

          Zutaten:
          1.2 Kilogramm Rinderleiter, gut gereift, 20 Gramm Butter, 2 Stück Sternanis, 2 Stück Gewürznelken, 1 kleine Stange Zimt, 1 Glas Rotwein, 2 Zwiebeln, gewürfelt, 1 Bund Suppengrün, geputzt und gewürfelt, 10 ml Olivenöl zum Anbraten, 1 Päckchen Salz & Pfeffer aus der Mühle, 4 Möhren, 1 Stück Sellerie, 4 kleine Kartoffeln, 4 kleine weiße Rübchen, 1 Eßlöffel Zucker

          Grünes Curry mit Schweinefilet

          Eigentlich ein ganz klassisches Rezept. Auch die Vielzahl der unterschiedlichen Zutaten ist in der Curry-Küche typisch.

          Zutaten:
          1 Schweinefilet (ca. 600 Gr.), 250 Gramm grüne Erbsen (TK), blanchiert, 1 grüne Paprikaschote, 1 grüne Chilischoten, 1 Bund Bund Koriandergrün, 2 Knoblauchzehen, 2 Schalotten, 1 Stück frischer Ingwer, etwa daumengroß, 1 Bio-Limette, 1 nicht ganz reife Mango, 1 Eßlöffel Currypulver (z. B. Madrascurry), 2 Eßlöffel Butterschmalz (oder Ghee), 200 ml Fleischfond, 100 Gramm feste Kokoscreme, Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle

          Hähnchen-Masala

          Geflügel-Curries oder Masalas sind ausgesprochen beliebt und einfach zuzubereiten.

          Dazu wird eine würzige Masala-Sauce gereicht.

          Zutaten:
          4 Hähnchen-Brüstchen, 0.5 Teelöffel Koriandersaat, 1 Teelöffel Kreuzkümmel, 0.5 Teelöffel Chilipulver, 1 Teelöffel Kurkuma, 200 Gramm Naturjoghurt