Alle Rezepte

5

Auch dies ist ein kleines, feines Geheimnis.

5 Involtini von der Kalbshüfte

  • Fertig in:  1S

Involtini sind nicht einfach nur Rouladen auf italienisch. Sie sind in der italienische Küche sich ständig verwandelnde Kreationen, die die Meisterschaft der jeweiligen Küche genußvoll ausdrücken.

5 Lachs-Blätterteig Pastete

  • Fertig in:  1S 30min

Sie macht etwas Mühe, insbesondere wenn man die Filets aus einem ganzen Lachs filieren möchte. Das lohnt sich aber allemal, da mit den Resten des Fisches vielerlei Anderes gefertigt werden kann.

5 Wildpolster im Schweinsnetz

  • Fertig in:  1S

Die übliche Frikadelle mal anders, nämlich aus Wildfleisch und mit Sahne zubereitet statt mit Ei. Köstlich!

51 Lachspastete im Anschnitt

So sollte sie dann aussehen, wenn sie vorsichtig und mit einem scharfen Konditormesser mit Kulle angeschnitten wird. Dazu die Dillsauce und nichts kann schöner sein!

6 Fenchel Creme / Fenchel gedünstet

  • Fertig in:  1S

Ein sehr aromatisches Gemüse sowohl als Creme als auch in Stiften oder Spalten ist der Fenchel. Wenn man beim Einkauf dann auch noch darauf achtet, den richtigen mit mehr Ausruck und Geschmack zu bekommen - das wären dann die dickeren Knollen, das sind nämlich die weiblichen - hat man eine runde Beilage nicht nur zu Involtini sondern zu allem kurz Gebratenen.

6 Kalte Dillsauce zur Lachspastete

  • Fertig in:  10min

Lachs und Dill gehören imn nordischen Küchen fast immer zusammen. Als kalte Sauce ist diese hier sowohl zu warmem als auch kalten Lachs sehr lecker. Sie bringt Frische und leichte Schärfe als harmonische Anteile zum Gericht.

6 Kartoffel-Steinpilz-Püree

  • Fertig in:  1S

Steinpilze eignen sich wegen ihres schönen Aromas ausgezeichnet, um ein etwas anderes Kartoffel-Püree zuzubereiten.

7 Erdbeeren mit Balsamico und Amaretti

  • Fertig in:  1S

Erdbeeren mit Balsamico ist mittlerweile nicht mehr besonders aufregend. Daraus aber ein raffiniertes Tiramisù zu zaubern, das mit den gleichfalls leidlich bekannten Variationen nichts mehr zu tun hat, ist hier der Trick.

7 Knäckebrot Nordisch

  • Fertig in:  1S 30min

Daß Knäckebrot aus dem Norden stammt, ist bekannt. Eher weniger bekannt ist, daß es neben der eher langweiligen abgepackten Auswahl etliche Varianten gibt, die auch ohne jeglichen Aufstrich als Knusperbrot verfügbar sind. Diese hier - zu Hause einfach selber gemacht - hat Suchtpotential.

7 Pflaumen Clafoutis

  • Fertig in:  1S

Der schnelle kleine warme Genuss, in der Zeit der Pflaaumenschwemme natürlich als Clafoutis mit Pflaumen. Anderes Steinobst eigent sich aber auch. Einfach ausprobieren.

8 Blaubeer-Windbeutel Nordwind

  • Fertig in:  45min

Windbeutel sind eigentlich ganz einfach zuzubereiten. Man solte sich aber die kurze Zeit, die die Zubereitung des Teigs braucht, nur darauf konzentrieren.

Und nicht nur mit Blaubeeren gefüllt sind sie gern gegessene Dessert-Happen.

Alles über Das Gute am Fleisch

Der Griff zum Billig-Fleisch ist fatal,den Fleischgenuß insgesamt zu verdammen gleichfalls.

Um gesund zu sein muß Fleisch hochwertig von verantwortungsvollen Züchtern produziert worden sein. Das klappt nicht als Massenware.

  • Tiere, die gut gehalten artgerecht und an der frischen Luft aufwachsen, liefern schmackhafteres und gesünderes Fleisch, als die Sonderangebote der Massentierhaltung aus Tierfabriken, in denen mit Hilfe von Hormongaben, Antibiotika, Soja- und Fischmehlfütterung das Schweinekotelett in Plastikfolie unter „Schutzgas“ erzeugt wird.
  • Fleisch ist trotz weitverbreiteter anderer Meinung ein wichtiges weil lebensnotwendiges Lebensmittel, das mit essentiellen Fettsäuren, Vitaminen und Mineralien für das störungsfreie Funktionieren des Stoffwechsels und wichtiger Organe, z. B. des Gehirns,sorgt.
  • Ohne die wertvollen Inhaltsstoffe von in Maßen genossenen tierischen Produkten ist unser Organismus nicht in der Lage auf Dauer den Aufbau der Zellen zu leisten. Hervorzuheben – sagt uns die Wissenschaft – sind sein hochwertiges Eiweiß, blutbildendes Eisen, Vitamin B1 für gesundes Zellwachstum, Vitamin B6 zur Steuerung der Gehirnaktivität und NIACIN zum Erhalt der Funktion des Nervensystems.
  • Es gibt keine gleichwertigen pflanzlichen Stoffe, die diese bedeutsamen Stoffwechsel-Vorgänge angemessen, also auf Dauer ohne Mangelerscheinungen für den menschlichen Organismus leisten könnten.
  • Nicht nur die Zucht sondern auch Schlachtung und Verarbeitung bestimmen die Qualität. Frisch und im Akkord konfektioniertes Fleisch moderner Fleischwarenfabriken enthält noch die Streß-Hormone des Transportes und des Schlachtvorganges und nahezu den gesamten Wassergehalt des Fleisches. Fleisch in der Phase der Totenstarre, ist zäh. Mit dem Abhängen und Reifen bildet sich natürliche Milchsäure im Fleisch, zudem beginnen natürliche Enzyme ihr Werk, in beiden Fällen wird Kollagen abgebaut, das Fleisch wird mit der Zeit mürbe (Rindfleisch benötigt je nach Stück 2 Wochen oder mehr, Wild noch länger).
  • Ob Fleisch beim Braten zäh oder zart wird, liegt primär am Fleisch, sekundär an der Garmethode. Fleisch, das vor allem aus Muskeln besteht, wie Filet oder Hüfte, ist für Kurzbraten, Grillen, Sautieren gut geeignet. Zäh wird es nur, wenn es zu lange erhitzt wird und dabei austrocknet.
  • Anders verhält sich Muskelfleisch, das viel Bindegewebe enthält, wie Hals, Brust, Schulter, Haxen. Das Bindegewebe besteht vor allem aus Kollagen. Dieses wird durch langes Braten immer zäh. Schuld sind die langfaserigen Proteine des Bindegewebes, die Kollagene. Der Wasserverlust beim Braten macht die Fasern hart und zäh. Gart man das kollagenreiche Fleisch jedoch in Flüssigkeit, wie z.B. Suppenfleisch, wird es zart. Denn das zähe Kollagen wird mit Wasser oberhalb 80°C langsam zu weicher, gequollener Gelatine denaturiert.
  • Beim Fleischverzehr ist das Maß der Schlüssel zur Unterscheidung von gut bekömmlich und schädlich - wie bei allen anderen Nahrungs-und Genußmitteln.
  • Alter Amsterdammer - mit Trüffeln

    • Fertig in:  1S

    Alter Amsterdamer auf Frisée Salat mit Trüffel und Ziegenfrischkäse ist ein geniales Rezept von einem niederländischen Freund und Chef-Koch Leon Aarts.

    Sein Motto für die gute Küche ist:

    "Take only best products" - benutze stets die besten Produkte, "Do little things good" - auch kleine Dinge sorgfältig und gut machen, "Don't cut Corners" - keine Abkürzungen nehmen.

    Danke Leon!  Von Dir habe ich viel gelernt und Dein Motto auch zu meinem gemacht.  

    Amaretti Tiramisu mit Sommer Beeren

    • Fertig in:  1S

    Diese Nachspeise lehnt sich nur scheinbar an das italienische Original an. Sie ist definitiv wesentlich leichter, frischer und sommerlicher.

    Ananas Carpaccio mit Chili-Minze-Eis

    • Fertig in:  1S 15min

    Eine total tolle Kombination aus süß, leicht scharf, minzig und vanillig!

    Ananas, karamelisiert, mit Ziegenfrischkäse

    • Fertig in:  1S 30min

    absolut lecker

    Ananas, karamellisiert, mit Creme de Menthe

    • Fertig in:  1S

    Eine perfekte Abrundung für jedes Menü und mit einem besonderen geschmacklichen Kick!

    Ananas-Curry mit Zitronen-Raita

    • Fertig in:  15min

    Schärfe und Süße geben diesem Curry seine spezielle Geschmacksnote. Mit etwas Raita, dem klassischen Gemisch von Joghurt, Zitrone und Minze, passt es auch als Beilage zu Fisch, Geflügel oder Fleisch.

    Und ebenso gut eignet es sich als Dessert.

    Aperol Aperitiv

    • Fertig in:  5min

    Das nächste Mal wird es wieder "italienisch". Das liegt ganz einfach daran, daß wir einige tolle neue Rezeptideen entwickeln konnten, die wir unbedingt teilen wollen.