Focaccia-Bällchen

Focacciabällchen werden eigentlich aus Teigresten gemacht. Wenn beim Pizza oder Focaccia backen Teig übrig bleibt, werden Stücke ab gezupft und schnell in Fett ausgebacken. Lecker, lecker! 

Zutaten

Für 6 Personen

  • 200 Eßlöffel Olivenöl
  • 400 ml warmes Wasser
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Päckchen Zucker
  • 750 Gramm Mehl, plus Mehl zum Bestäuben
  • 1 Würfel Hefe, 42 Gr.
  • 1 Öl zu Ausbacken

Focaccia-Bällchen Directions

Mehl in eine Küchenmaschiene geben. Vom lauwarmen Wasser 5 Eßl. abnehmen, die Hefe hinein bröckeln, den Zucker zufügen und zu einem Brei verrühren, Brei zum Mehl geben.
Salz, restliches Wasser und Öl zufügen. Solange mit den Knethaken kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst, dann mit den Händen kräftig kneten, evtl. noch etwas Mehl zugeben, er darf nicht an de Händen kleben. Ca.1 Std. zugedeckt gehen lassen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal gut durchkneten. Evtl. noch etwas Mehl zugeben, der Teig darf nicht an de Händen kleben.
Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal gut durchkneten und zu einer Rolle formen. Von der Rolle etwa Golfball große Stücke abschneiden, zu Bällchen formen, aufgehen lassen. Die Bällchen in Öl goldbraun ausbacken.

Focacciabällchen lauwarm genießen.

Sei der erste der einen Kommentar hinterlässt!

 (5/5)
Dein Name
E-Mail
Deine E-Mailadresse ist nicht in Gebrauch

Deine Kommentare für dieses Rezept (0)

Top