Spinat-Ricotta-Nocken

Nicht nur in Italien gehören Ricotta und Spinat irgendwie immer zusammen. Mit saisonalen Kräutern verfeinert wird daraus ein herrliches sommeerliches Vorgricht.

Zutaten

Für 6 Personen

  • 500 Gramm frischer Spinat oder
  • 300 Gramm TK-Spinat
  • 25 Gramm Butter
  • 2 Eigelb
  • 1 Teelöffel gehackte Thymian-Blättchen
  • 150 Gramm frischer Ricotta
  • 50 Gramm Weizenmehl plus etwas zum Bestäuben
  • 75 Gramm frisch geriebener Parmesan oder Grana
  • die abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
  • etwas Muskatnuß

Spinat-Ricotta-Nocken Directions

Spinat waschen. In einem Topf zugedeckt kurz aufkochen und zusammenfallen lassen, abtropfen lassen, die Flüssigkeit ausdrücken, grob hacken.

Butter in einer Pfanne schmelzen, die Schalotte darin weich dünsten.

Thymian und Zitronenschale zugeben, einige Min. ziehen lassen.

Schalotten zum Spinat geben und auskühlen lassen.

Mehl und Parmesan unter den Spinat mischen.

Ricotta mit dem Eigelb glatt verrühren, zum Spinat geben, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuß würzen, ruhen lassen.

Mit zwei nassen Löffeln Nocken vom Teig abstechen, zu Gnocchi formen.

Gnocchi in reichlich Salzwasser ca.15 Min. sanft garen, bis sie an die Oberfläche steigen.

Gnocchi mit einem Schaumlöffel herausnehmen und abtropfen lassen.

Als Beilage oder als Zwischengericht mit frisch geriebenem Parmesan und Zitronenbutter servieren.

 

Sei der erste der einen Kommentar hinterlässt!

 (5/5)
Dein Name
E-Mail
Deine E-Mailadresse ist nicht in Gebrauch

Deine Kommentare für dieses Rezept (0)

Top