Desserts

          Schokoladenmousse mit Mandelplätzchen und Juzu-Orangen

          Schokomousse ist in vielen Haushalten nach wie vor ein kleines Geheimnis. Das soll hier schnell und fein gelüftet werden. Diese Mandelplätzchen sind schnell bereitet und köstlich "crunchy" dazu.

          Zutaten:
          100 Gramm Zartbitter Schokolade, geschmolzen, 1 Ei, zimmerwarm, 1 Eßlöffel Zucker, 1 Prise Salz, 200 ml Sahne, geschlagen

          Schwarze-Karotten-Kuchen

          Schon wieder ein Karottenkuchen oder 'ne Rüblitorte,vielleicht sogar dekoriert mit kleinen Marzipanmöhren?

          Ja, aber wie könnte es bei uns anders sein, nur in einer neuen geschmacklichen Variante?

          Eher nicht. Hier kommen Küchlein aus der schwarzen Unterwelt, sozusagen dark nat(ive) carrots!

          Zutaten:
          300 Gramm schwarze Karotten, 280 Gramm weiche Butter, 280 Gramm brauner Zucker, 5 große Eier, getrennt, 1 Bio-Orange, abgeriebene Schale und Saft , 170 Gramm Mehl, 2 Teelöffel Backpulver, 120 Gramm gemahlene Mandeln, 120 Gramm Walnüsse, 1 Teelöffel Zimt, 1 Teelöffel Quatre Epice, 0.5 Teelöffel Ingwer, frisch gerieben, 1 Prise Salz und Chili, 250 Gramm Sahnequark, 1 Glas davon etwas dänische Orangenmarmelade

          Schwarzwälder Beeren / Meringe Traum

          Ein schönes Dessert, das leicht zu machen In der Sommerzeit mit verschiedenen

          Beeren Tk oder frisch aus dem Garten.

          Zutaten:
          500 Gramm Himbeeren, T. K., 75 Gramm Baiser , 2 Eßlöffel Puderzucker, ml Sahne, 6 Eßlöffel Johannisbeeren frisch, 6 Eßlöffel Johannisbeerlikör (Cassis), 1 Bund Minze

          Schwarzwälder Kirschtörtchen im Glas

          Schwarzwald ohne Kirschtorte geht nicht!

          Als Dessert gibts sie heute einmal im Gläschen.

          Zutaten:
          0.5 Schokoladenbiskuitboden, 1 Glas Glas entsteinte Sauerkirschen, 50 Gramm Zucker, 1 Stange Zimt, 0.5 Liter Schlagsahne und etwas Sahnesteif, 12 Stück Kirschen zur4 Dekoration, 20 Gramm Schokoladenspäne, 10 cl Kirschwasser

          Sesam-Eis mit Ananas

           

          Vanille-Eis ist wohl die beliebteste Variation der Eis-Desserts.

          Diese Variation mit schwarzem Sesam gibt dem Klassiker eine neue fernöstlich angehauchte Note.

          Zutaten:
          400 ml gutes Vanille-Eis, 8 Eßlöffel Orangensaft, 2 Teelöffel abgeriebene Orangenschale, 75 Gramm schwarze Sesamsaat, 1 Eßlöffel Sesam-Öl, 0.5 Teelöffel Meersalz, 1 Ananas, 1 Teelöffel Thai Chili-Sauce

          Sesam-Miso-Gebäck mit Wassermelone und Teriyaki-Sauce

          Es ist die Zeit der dicken Dinger. Rot und saftig sind sie auch noch nach den heißen Tagen ein beliebter Snack oder ein schönes Dessert. Sie vertragen beinahe alle Zugaben, vom Eis über Pfeffer bis zur, ja, Teriyake-Sauce. Probieren Sie es einmal aus, aber natürlich nur mit der sebstgemachten.

          Zutaten:
          1 Stück Bio-Wassermelone, nach Möglichkeit kernlos, etwas Shishimi Togarashi, 50 ml Teriyaki-Sauce in der Spritzflasche, selbst gemacht, 35 Gramm Sesamsamen, weiß, 15 Gramm Sesamsamen, schwarz, 0.5 Zitrone, Saft und Schale fein abgerieben, 0.5 Teelöffel dunkle Miso-Paste, 75 Gramm Zucker, 20 Gramm Butter, 25 Gramm Mehl

          Spargel-Eiscreme

          • Kategorie:  Desserts
          • Fertig in:  45min

          Spargel als Eiscreme?

          Einfach mal ausprobieren!

          Zutaten:
          300 Gramm weißer Spargel, 1 Eßlöffel Bienenhonig, 250 ml Wasser, 250 ml RAMA Cremefine Schlagcreme, 200 ml Milch

          Spargel-Erdbeer-Salat

          Sie sind meist zur gleichen Zeit auf dem Markt verfügbar und harmonieren gut miteinander, sowohl als Salat in einem kleinen Menü oder auch als Dessert.

          Zutaten:
          1 Kilogramm extra dicken weißen Spargel, 75 Gramm Butter, 75 Gramm Zucker, 2 cl Grand Manier, 1 Bund frische Minze oder Zitronenmelisse, 1 Eßlöffel geröstete Walnüsse, 500 Gramm Erdbeeren

          Spiced Lemon Sauce

          Eine leichte Zitronensauce, die schwerere Desserts leichter macht!

          Zutaten:
          250 ml Wasser, 90 Gramm Zucker, 1 Prise Salz, 1 Messerspitze Chilipulver, 1 Eßlöffel Butter, 1.5 Zitronen, unbehandelt Saft und Schalenabrieb, 1 Eßlöffel Maisstärke

          Tapioka Cocos Creme

          Es ist bei uns ein wenig in Vergessenheit geraten oder hat keinen besonderen kulinarischen Ruf mehr nach all den Suppen der 50er und 60er Jahre, die damit verlängert wurden, Sago. Im Fernen Osten erfreut es sich als Tapioka großer Beliebtheit und wird kreativ in allen Arten eingesetzt.

          Zutaten:
          75 Gramm Tapiokaperlen (Sago) grün oder weiß, 150 ml Sojamilch, 150 ml Vollmilch, 25 Gramm Rohrzucker, 0.5 Orange, Saft und Schale, 1 Messerspitze Meersalz, 1 Messerspitze Chilipulver, 200 ml ungesüßte Kokossahne, 1 #Dose