Alle Rezepte

Fischstäbchen mit Frankfurter Grüner Sauce

  • Fertig in:  30min

Das Geheimnis der Grünen Soße ist Frische und sieben Kräuter, Petersilie, Schnittlauch, Kerbel, Sauerampfer, Dill, Borretsch, Kresse.

Fjordforelle, mariniert, auf jungem Fenchel

  • Fertig in:  1S

Die Fjordforelle ist die einzige Forelle, die im Salzwasser aufwächst. Sie ist von tiefroter Farbe. Das verdankt sie der besonders reichhaltigen Nahrung in Norwegens kalten, klaren Fjorden.

Fjordforellen Crêpe

  • Fertig in:  1S

Sie hat einen besonders delikaten Geschmack. Man suche nach Wildfang und nicht unbedingt Aquakultur.

Flammekuchen mit Apfel und Calvados

  • Fertig in:  10S

Flammekuchen mit Äpfeln und Calvados, lecker!

Diesen Flammekuchen gibt es heute als Amuse. Dazu paßt ein fruchtiger Cidre.

Flammekuchen mit Ruccola und Räucherlachs

  • Fertig in:  30min

Flammekuchen, ein beliebtes Gericht aus dem Elsass, aber auch in deutschen Landen findet man den Flammekuchen immer häufiger auf den Speisekarten. Der Klassiker wird mit Schmand, Zwiebeln und Speck zubereitet, In einem Hamburger Restaurant gab es den Flammekuchen mit Lachs und Rucola belegt. Sehr lecker! Dazu ein Gläschen trockener weißer Wein.

Fleischterrine mit Champignons

  • Fertig in:  1S 15min

Jede Form der Küche kennt den Fleischkäse, -kuchen oder Meatloaf. Er mag immer irgendwie regional speziell sein, besteht aber fast immer aus den ähnlichen Zutaten. Der hier weicht vom Pfad der konventionellen Tugend ab und wagt es, Pilze zu verwenden.

Focaccia mit Kräuter-Frischkäse

  • Fertig in:  1T 30min

Focaccia  mit Kräuter-Frischkäse ist besonders pikant und saftig.

Focaccia mit Bresso Provençal

  • Fertig in:  1S 30min

Tolle Beilage für alles Italienische!

Focaccia-Bällchen

Focacciabällchen werden eigentlich aus Teigresten gemacht. Wenn beim Pizza oder Focaccia backen Teig übrig bleibt, werden Stücke ab gezupft und schnell in Fett ausgebacken. Lecker, lecker! 

Forelle mal anders

  • Fertig in:  35min

Dies wird eine etwas andere Forelle, die nach vielerlei anstrengenden Sessionen wie Fasnet oder Karneval dem Organismus wieder auf die Sprünge hilft. Das ist sicher auch mal etwas für den Fischmuffel, der mit dem sanften Geschmack heimischer Süßwasserbewohner sonst eher nichts anfangen kann.

Forelle, geräuchert, auf karamelisierten Äpfeln

  • Fertig in:  1S 15min

Früher waren sie an vielen Orten der Region zu finden, die Forellenteiche, und frische Forellen waren ohne Mühe direkt beim Produzenten zu bekommen.

Heute kommen sie eher aus dem Norden und sind nur noch selten unverpackt zu beziehen.

Häufiger sind sie dann schon geräuchert im Angebot, ob als ganze Forellen oder als Filets, und die Fischhändler auf den örtlichen Wochenmärkten bieten sie meist an.

Ob nun frisch oder geräuchert, die Forellen gehören einfach in die regionale Küche. Mit karamelisierten Äpfeln sind sie eine attraktive Variante zu Müllerin etc..

Forellenmousse

  • Fertig in:  1S

Forellenfilets, entweder von der Regenbogenforelle oder ihrer Schwester aus der Lachsfamilie, sind eine praktische Basis für diverse schmackhafte Rezepte. Dies hier ist ein frisches kleines Vorspeisenvergnügen, das gut vorbereitet und gegebenenfalls auch aus dem Gläschen serviert werden kann.

Französische Landküche

  • Fertig in:  20min

Heute gibt es als Amuse Flammekuchen mit Äpfeln und Calvados, lecker!

Dazu paßt ein fruchtiger Cidre.

Frikassee vom Stubenküken auf Gemüsetatar

  • Fertig in:  30min

Stubenküken bringen diesem Frikassee auf einem besonderen Gemüsebett einen elegant leichten Geschmack.

Frisée Salat mit altem Amsterdamer

  • Fertig in:  1S

Alter Käse und junger Salat harmonieren auf eine besondere Art und Weise. Dazu dann noch das Aroma der begehrten Trüffel und der Weg zum Himmel der Genüsse ist nur noch ganz kurz.

Frühlings-Gemüse zur Perlhuhnbrust

  • Fertig in:  45min

Geflügel und Gemüse sind die Wegbereiter unserer Frühlingsgefühle. Sie lassen uns den naßkalten Winter vergessen und machen Lust auf draußen.

Frühlings-Kräuterschaum mit pochiertem Wachtelei

  • Fertig in:  45min

Ideal zum Anfeuern unserer Frühlingsgefühle, schmackhaft nicht nur zu Geflügel, Gemüse oder Fleisch. Und der Clou ist natürlich dieses superleichte pochierte Wachtelei. Zum Pochieren der Wachteleier gibt es einen Trick, der das Unterfangen ganz leicht macht.

Fugascina di Mergozzo

  • Fertig in:  1S 15min

Der schöne Oktober geht nun schon wieder zu Ende, und als ich vor ein paar Tagen auf dem Kalender die „24.“ sah, dachte ich mir, daß ich dieses Jahr die Weihnachtsplätzchen rechtzeitig backen werde. Und es sollen ganz besondere werden, die man so hier bei uns nirgendwo bekommt. Ein altes Rezept aus den Bergregionen Italiens kam mir da in den Sinn, das verführerisch lecker ist und einfach zuzubereiten. Früher wurde diese „Focaccia dolce“ in den Häusern als Süßigkeit nur zum Festtag der heiligen Elisabeth im Juli gebacken. Ich finde aber, es paßt auch sehr gut auf die vorweihnachtliche Kaffeetafel.

Da es sicher regen Zuspruch auch in Ihrer Familie finden wird, habe ich für Sie ein „großes“ Rezept aufgeschrieben.

Galantine vom Stubenküken

  • Fertig in:  2S

Galantinen sind Rollpasteten, deren Zutaten raffiniert zusammengestellt und pikant gewürzt in entbeintes Geflügel eingerollt werden.