Startseite

 

Entdecke unsere neuesten Rezepte!

Gougères - getrüffelte Käsewindbeutel

  • Fertig in:  40min

Es lebe der klassische Windbeutel!

Er ist ideal für allerlei Füllungen und lässt sich leicht und schnell zwischendurch oder vorne weg speziell zu festlichem Champagner genießen, vorausgesetzt, er ist nicht zu groß geraten.

Carpaccio vom Island Saibling

  • Fertig in:  1S

Hauchfein geschnittener roher Fisch mit frischen Apfel- und Gemüsenoten öffnet Geist und Gaumen für kommende Genüsse dieses festlichen Menüs.

Frisée Salat mit altem Amsterdamer

  • Fertig in:  1S

Alter Käse und junger Salat harmonieren auf eine besondere Art und Weise. Dazu dann noch das Aroma der begehrten Trüffel und der Weg zum Himmel der Genüsse ist nur noch ganz kurz.

Cranberry-Sauce

  • Fertig in:  30min

Der herb-süße Geschmack dieser Sauce profitiert von ein Wenig nicht allzu scharfer Chili. Und das tut allem, zu dem sie gereicht wird, ausgesprochen gut.

Entenleber gebraten mit Sauce-Cranberry

  • Fertig in:  1S

Entenleber, keine Mousse, sondern vom ganzen Stück geschnitten! Sofern man diese Art Leber aus welchen Gründen auch immer, nicht mag, kann man ersatzweise 6 frische Puten oder Entenlebern nehmen.

Wildhasenrückenfilets

  • Fertig in:  30min

Wer einen guten Jäger kennt, hat vielleicht das Glück, von ihm Wildhasenrücken zu bekommen. Und Ihr Lieblingsmetzger mit dem Wild-Logo in der Auslage kann sie Ihnen sicher auch besorgen.

 

Falls beides nicht gelingt - es gibt köstliche Wildhasenrücken-Filets auch tiefgekühlt.

 

Gewürz-Schalotten-Sauce

  • Fertig in:  1S

Diese feine Sauce erfordert Geduld und aufmerksame Zubereitung.

Dann gelingt sie aber und ist die Krönung des Hasen!

Haselnuß Spätzle

  • Fertig in:  1S

Spätzle in einer der Jahreszeit und den Festtagen angepassten Form, wenn die Piemonteser Haselnüsse nicht zu bekommen sind, tun es zur Not auch andere.

Walnuß Meringe mit Himbeerfüllung

  • Fertig in:  1S

Ist eigentlich genial einfach, wenn man die richtigen Zutaten hat. Und etwas Geduld, natürlich.

Chiliöl, extrahot

  • Fertig in:  20min

Scharfes Öl für den oder die, der/die es scharf mögen, aber richtig scharf. Verbrennungsgefahr!

Hokaido Kürbis mit Miso aus dem Ofen

  • Fertig in:  35min

Gemüse und Miso gehen hier eine innige geschmackliche Verbindung ein, die die Zunge und den Gaumen verwöhnt.

Tofu-Häppchen mit Miso-Mayonnaise

  • Fertig in:  30min

Ein kleines Stückchen Asien für den neugierigen Gaumen.

Sesamöl - selbst gemacht

Sesamöl ist eine vielseitig einsetzbare Würze für viele Gerichte, nicht nur asiatische.

Sesam-Miso-Gebäck mit Wassermelone und Teriyaki-Sauce

  • Fertig in:  15min

Es ist die Zeit der dicken Dinger. Rot und saftig sind sie auch noch nach den heißen Tagen ein beliebter Snack oder ein schönes Dessert. Sie vertragen beinahe alle Zugaben, vom Eis über Pfeffer bis zur, ja, Teriyake-Sauce. Probieren Sie es einmal aus, aber natürlich nur mit der sebstgemachten.

Gemüse in Walnuß-Miso Sauce

  • Fertig in:  20min

Frische junge grüne Bohnen einmal ganz anders mit einer leichten Miso-Paste gewürzt, aber wirklich köstlich. Und es eignet sich übrigens hierfür beliebiges Gemüse.

Aubergine mit Sesam aus dem Ofen

Ein schönes kleines Gericht, das auch zum Lunch statt Sandwich oder Burger geht.

Wasabi Erbspüree

Schön frische grüne Erbsen, die auch bei der Zubereitung ihre Farbe nicht verlieren, nicht nur lecker sondern auch eine Augenweide.

Edelfischfilet in Miso Marinade

Miso-Pasten, also fermentierte Sojabohnen, gibt es in ganz unterschiedlichen Arten. Sie unterscheiden sich meist nicht nur durch den Gehalt an Sojabohnen neben Salz, Reis, Weizen oder Gerste, sondern vorrangig durch die Dauer der Fermentiereung, die sowohl Farbe als auch Geschmack ändert, von ganz hell, fast weiß und jung bis ganz dunkel, fast schwarz und recht kräftig.

Unserem Geschmack entsprechen eher die helleren Sorten.

Tofu in Teriyaki Sauce

  • Fertig in:  25min

Tofu und Teriyaki-Sauce sind eine gute Kombination, da Tofu ja immer gerne etwas Pep braucht, um lecker zu schmecken.

Teriyaki Tare – selbst gemacht

Teriyaki-Sauce ist eine häufig verwendete Würze, die bestimmten Gerichten einen unverwechselbar köstlichen Geschmack verleiht. Die käuflich zu erwerbenden Varianten unterscheiden sich kaum, haben allerdings für meinen Geschmack übermäßig viel Zucker und Geschmacksverstärker. Eine Teriyaki-Sauce selber zu machen ist nicht besonders aufwendig. Sie lässt sich so auch den persönlichen geschmacklichen Vorlieben anpassen.