Blumenkohl, geröstet, mit Gorgonzola

Blumenkohl mache ich gerne einmal ganz anders, nicht gekocht sondern gebraten. Und die Salzzitrone als Aroma gibt es in gut sortierten Orient-Läden im Glas. Sie halten sich nach dem Öffnen im Kühlschrank mehrere Monate und können weiter zum Experimentieren eingesetzt werden.


Kategorie:  Vorspeisen italienisch vegetarisch  -  Fertig in: 1S  -  Kochzeit: 15min  - 

Zutaten

Für 12 Personen

  • 1 Blumenkohl
  • 100 Gramm Walnüsse
  • 1 Salzzitrone
  • 1 Zitrone, Saft und Schalenabrieb
  • daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 Eßlöffel Butterschmalz
  • 200 ml Sahne
  • 250 Gramm Gorgonzola (weich), gut gekühlt

Blumenkohl, geröstet, mit Gorgonzola Directions

Die Walnüsse in einer Auflaufform im vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft 10-12 Min. hellbraun rösten.

Anschließend etwas abkühlen lassen, grob hacken.

Salzzitrone vierteln, das Fruchtfleisch auskratzen, entsorgen, die Schale und den Ingwer in feine Würfel schneiden.

Blumenkohl zu Röschen putzen und mit einem großen Messer zu Couscous-ähnlichen Bröseln schneiden.

Die Brösel in einem Wok in Butterschmalz nur so lange braten, bis sich leichte Röstaromen bilden, dabei immer wieder wenden.

Der Blumenkohl soll knackig bleiben.

Ingwer und Salzzitronenschale zugeben, kurz mit braten, mit flüssiger Sahne verfeinern.

Walnüsse zugeben, mit Zitronensaft abschmecken und in 12 schöne Gläschen füllen.

Gorgonzola in 12 ca. 3 cm große Würfel schneiden, auf den Blumenkohl setzen.

Mit Walnuß-Bröseln, etwas Zitronenschalenabrieb und Basilikum dekorieren.

Sei der erste der einen Kommentar hinterlässt!

 (5/5)
Dein Name
E-Mail
Deine E-Mailadresse ist nicht in Gebrauch

Deine Kommentare für dieses Rezept (0)

Top