Gurkensuppe, geliert, mit Flußkrebsen

Eine erfrischende Suppe, die eigentlich gar keine Suppe ist, sondern eher ein Gelee.

Kategorie:  Vorspeisen Suppen  -  Fertig in: 1S  -  Wartezeit: 2S

Zutaten

Für 6 Personen

  • 2 Salatgurken
  • 500 Gramm Joghurt, griechisch, 10%
  • 1 Bund Dill
  • 2 Knoblauchzehen
  • 10 geschälte, gehackte Mandeln
  • 4 Blatt Gelatine
  • 1 Prise Piment de Espelette
  • 1 Zitrone, nur den Saft
  • etwas Dill zum Garnieren
  • 1 Prise Salz und Zucker
  • 50 Gramm gekochte Flußkrebs-Schwänze oder Garnelen

Gurkensuppe, geliert, mit Flußkrebsen Directions

Gurken längs halbieren, zu große Kerne entfernen, und in Stücke schneiden.

Knoblauch schälen, klein würfeln.

Gurken, Joghurt, Knoblauch und Mandeln in einem Mixer pürieren.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Zitronensaft erwärmen und die Gelatine darin auflösen.

Die Gelatine zum Abkühlen erst mit etwas Gurkenpüree mischen, dann in den Mixer geben und gut mixen.

Den Dill sehr fein schneiden dazu geben, mit Salz, Zucker und Espelette würzen.

Zugedeckt im Kühlschrank gut kühlen.

Noch einmal abschmecken und mit Flußkrebsen oder kleinen Garnelen und Dill dekoriert servieren.

Top