Catalonga – Löwenzahngemüse mit Gorgonzola Sauce

Die Catalonga oder Blattzichorie ist wie Chicorée und Endivie eine Zichorienart (Cichorium intybus), die mit ihren dunkelgrünen, bis zu 60 cm langen, gezackten Blättern einem großen Löwenzahn ähnelt und häufig mit diesem verwechselt wird. Sie wurde ursprünglich von italienischen Gastarbeitern nach Deutschland eingeführt, ist aber in unseren Breitengraden nicht winterhart. Bei uns wird Catalonga hauptsächlich aus Italien im Frühjahr angeboten.

Dies Gemüse mit einer Gorgonzola-Sauce kommt auf Pizzoccherie besonders gut zur Geltung.

Kategorie:  italienisch Beilagen  -  Kochzeit: 30min  - 

Zutaten

Für 6 Personen

  • 1 Catalonga-Staude
  • 2 Eßlöffel Butter

Für die Soße

  • 2 Schalotten
  • 2 Eßlöffel Butter
  • 1 Eßlöffel Mehl
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Sahne
  • 300 Gramm Gorgonzola "dolce"
  • 1 Zitrone
  • 1 Eßlöffel Walnüsse, gröstet und grob gehackt
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Catalonga – Löwenzahngemüse mit Gorgonzola Sauce Directions

Die Catalonga unter fließendem Wasser gründlich waschen, in etwa 2 cm lange Stücke schneiden. In kochendem Salz-Wasser ca. 5 Min. kochen.
Dann abgießen und auf einem Sieb abtropfen lassen.
Die Butter schmelzen, Catalonga dazu geben und mischen.

Für die Gorgonzola-Sauce die Schalotten schälen, fein würfeln und in einem Topf mit der Butter anschwitzen. Mit Mehl bestäuben und kurz dünsten.
Mit Sahne ablöschen, mit einem großzügigen Schuß Brühe auffüllen und aufkochen.

Den Gorgonzola nach Geschmack (je nachdem wie dick und geschmacksintensiv die Sauce sein soll) hinein rühren, darin auflösen und mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronenabrieb abschmecken.

Zum Servieren Pizzoccheri, Löwenzahn bzw. Catalonga und Gorgonzola-Sauce übereinander schichten und mit gehackten Walnüssen und Zitronenabrieb dekorieren.

 

Sei der erste der einen Kommentar hinterlässt!

 (5/5)
Dein Name
E-Mail
Deine E-Mailadresse ist nicht in Gebrauch

Deine Kommentare für dieses Rezept (0)

Top