Hauptgerichte

Hauptgerichte

          Ananas-Curry mit Zitronen-Raita

          • Fertig in:  15min

          Schärfe und Süße geben diesem Curry seine spezielle Geschmacksnote. Mit etwas Raita, dem klassischen Gemisch von Joghurt, Zitrone und Minze, passt es auch als Beilage zu Fisch, Geflügel oder Fleisch.

          Und ebenso gut eignet es sich als Dessert.

          Bachforelle auf dem Gemüsebett mit roten Linsen

          • Fertig in:  1S

          Die lokale Fisch-Spezialität machen wir jetzt mal ganz anders. Fingerfertigkeit ist gefragt und etwas Übung, um .....

          Bauernente, langsam gegart

          • Fertig in:  3S 15min

          Für diese Zubereitung eignen sich die kleinen französischen Challans- oder Barberie-Enten sicher am besten. Eine kleine deutsche mit möglichst wenig Flugstunden geht aber auch.

          Wir servieren diese Köstlichkeit mit einem Bratapfel und einer Honigkuchensauce.

          Birnen, Bohnen und Speck

          • Fertig in:  1S 30min

          Birnen, Bohnen und Speck ein Gericht aus den Norden, auch die Zutaten, zum Beispiel Holsteiner Speck mit dem besonderem Aalrauch Geschmack, Die kleinen Birnen von   alten Sorten, meißtens kommen sie aus dem Alten Land und die Moor Kartoffeln alles paß perfeckt zusammen.Das ganze funktioniert - zumindesten was Bohnen und Birnen betrifft,nur mit frischen Zutaten. Also, die letzten grünen Bohnen und die ersten kleinen Griesbirnen. Das heißt dann von Ende August bis Ende September. Und das beschaffen der alten Birnensorten wie Griesbirnen oder Bürgermeisterbirnen wird zunehmend schwerer.

          Black Angus Roastbeef mit tasmanischem Pfeffer und Flageolets-Spargel-Salat

          • Fertig in:  1S

          Dies Gericht vereint zwei der tollsten Zutaten überhaupt, gut abgehangenes Roastbeef einer besonderen Rinderrasse aus den USA, \"Black Angus\", und tasmanischen Pfeffer. Diesen violetten Pfeffer brachte mir ein Freund aus seiner australischen Heimat mit. Danke John!

          Das ist die teuerste  unter den Pfeffersorten, aber nicht verwandt oder verschwägert mit den übrigen. Es sind die Früchte des \"Tasmania Lanzeolata\"-Baumes sowie deren Blätter. Sie werden vor allem in der australischen Küche verwendet. Will man diesen Pfeffer benutzen, achte man auf seine extreme Schärfe. Und Vorsicht, man braucht von ihm nur ein Drittel bis die Hälfte herkömmlichen Pfeffers für das gleiche Ergebnis. Zuerst schmeckt er fruchtig und süßlich, dann kommt sein beißendes Pfefferaroma zur Wirkung. Spezielle Enzyme der Pflanze bewirken zusammen mit unserem Speichel eine leichte Taubheit der Zunge. Ich mag es besonders, damit Crème Fraiche oder Frischkäse zu \"färben\" oder aromatisieren. Auch lang schmorende Gerichte eignen sich prima für den Pfeffer, der dabei an Schärfe verliert und an Aroma gewinnt. Mit der Pfeffermühle kommt man den Körnern leider nicht bei, dafür sind sie nicht hart genug - man muß sie im Mörser zerquetschen. Dann sieht man auch gleich, wie herrlich violett sie sind.

          Confit de Canard Club Gourmet

          • Fertig in:  18S

          6 Französisch Confit bedeutet im Fett eingemacht.

          Fleisch wird in Fett gegart und dann in Fett konserviert.

          Dieses Fett hält Luft und Mikroorganismen fern.

          Costoletto Milanese - das Schnitzel aus Milano

          • Fertig in:  45min

          Ein herzhaftes Lunch, daß nicht nur in Mailand schmeckt.

          Der Bauernhahn

          • Fertig in:  2S 30min

          Wie wäre es mal wieder mit einem Hahn? Mit vielen Kräutern gefüllt? Ja, ein richtig schöner dicker Hahn, kein Hähnchen aus der Tiefkühltruhe. Fragen sie Ihren Metzger, der kann bestimmt ein schönes Exemplar für Sie besorgen. Wenn nicht, dann auf zu den Franzosen, da finden Sie, was Sie brauchen, freilaufend aufgezogen. Ein Genuss vom Feinsten, alleine bei dem Gedanken daran läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen.

          Doraden aus dem Ofen

          • Fertig in:  10min

          Schnell einen Fisch auf den Tisch, auch wenn die Dorade heute nicht mehr gerade preiswert ist.

          Dry Aged Standing Rib Roast mit Salbei Jus

          • Fertig in:  4T 5S

          Wer bei seinem Metzger kein offenes Ohr für "trocken gereiftes Rindfleisch" findet, oder wem der Gedanke nicht behagt, ein schönes Stück Fleisch zum Wohle des besseren Geschmacks längere Zeit abzuhängen, dem sei diese Methode der Reifung in "Eigenregie" empfohlen. Das ist dann zwar keine professionelle 21- oder 28-Tage-Reifung, bringt aber dennoch ein tolles Ergebnis.

          Ein ganzer Schweineschinken mit Kruste, gebacken

          • Fertig in:  15min

          Das "normale" Rezept für Schweineschinken aus dem Ofen befasst sich mit Fleischgewichten zwischen 1,5 und 4,5 Kilogramm und beschreibt konventionelle Brat-und Backtechnik, also eher hohe Temperaturen und kürzere Garzeiten. Diese Variante ist gut für eine größere Gesellschaft und kommt mit recht niedriger Temperatur aus, der Schinken bleibt dafür aber sehr lange im Backrohr. Ausprobieren! Geht ganz toll.

          Eismeer- oder Lachsforelle - bei Niedertemperatur gegart

          • Fertig in:  45min

          Eine Forelle aus dem Eismeer ? Ja, ganz dick und köstlich.

          Entenbrust mit Orangensauce auf Linsengemüse

          • Fertig in:  15min

          Ein ganz einfaches, aber leckeres Gericht für viele Gelegenheiten und alle Jahreszeiten.

          Entenbrust, perfekt gebraten

          • Fertig in:  45min

          Der Duft der kross gebratenen Ent oder Gans gehört zum weihnachtlichen Menü eben einfach dazu. Wir machen es uns dadurch etwas einfacher, daß wir nur die Entenbrüste braten, die aber perfekt.

          Entenbrust, Sous Vide gegart, mit Sauerkirschsauce

          • Fertig in:  1S 45min

          Sous-Vide gegart ist sicher keine exotische Küchentechnik ausgebuffter Profis mehr. Auch wenn bei Geräten gerne der Eindruck erweckt wird, es müsse das teure Profiteil sein, wenn es auch zu Hause gelingen soll, reicht der preiswert zu erstehende "Stick" allemal aus, um Wasser konstant auf einer bestimmten Temperatur um das Gargut herum in Bewegung zu halten. Und Sous-Vide ist speziell bei der Vorbereitung von festlichen Anlässen ideal.

          Filet Wellington mit Portwein-Schokosauce

          • Fertig in:  45min

          Filet Wellington ist ein Klassiker der gehobenen Küche seit vielen Jahrzehnten. Damit es gelingt sind beste Zutaten, Geduld und sorgfältige Arbeit erforderlich.

          Fisch & Chips mit Sauce Gribiche

          • Fertig in:  1S

          Fisch & Chips, nicht nur in England ein Klassiker, dieses Rezept habe ich von einem holländischen Chef, der mich mit seiner kreativen Kochkunst immer wider begeistert hat, von dem ich viel lernen durfte und der meinen Kochstiel geprägt hat. Danke Leon !

          Fleischterrine mit Champignons

          • Fertig in:  1S 15min

          Jede Form der Küche kennt den Fleischkäse, -kuchen oder Meatloaf. Er mag immer irgendwie regional speziell sein, besteht aber fast immer aus den ähnlichen Zutaten. Der hier weicht vom Pfad der konventionellen Tugend ab und wagt es, Pilze zu verwenden.

          Forelle mal anders

          • Fertig in:  35min

          Dies wird eine etwas andere Forelle, die nach vielerlei anstrengenden Sessionen wie Fasnet oder Karneval dem Organismus wieder auf die Sprünge hilft. Das ist sicher auch mal etwas für den Fischmuffel, der mit dem sanften Geschmack heimischer Süßwasserbewohner sonst eher nichts anfangen kann.

          Frikassee vom Stubenküken auf Gemüsetatar

          • Fertig in:  30min

          Stubenküken bringen diesem Frikassee auf einem besonderen Gemüsebett einen elegant leichten Geschmack.